Konfirmanden-Unterricht

Jedes Jahr am Palmsonntag (und ggf. am Sonntag davor) feiern wir in unserer Kirchgemeinde Konfirmation.

Bedeutung der Konfirmation
Die Konfirmation steht als christliche Feier im Lebenslauf am √úbergang von der Kindheit zum Erwachsenwerden. Heute ist die Konfirmation in erster Linie eine Feier der religi√∂sen M√ľndigkeit zum Abschluss des kirchlichen Unterrichts und der bewussten Kirchzugeh√∂rigkeit des jungen Menschen im Alter seiner - auch im Gesetz festgelegten - religi√∂sen M√ľndigkeit mit 16 Jahren.

Fr√ľher bedeutete "Konfirmation" Best√§tigung oder Befestigung des in der Taufe eingegangen Versprechens der Eltern f√ľr ihr Kind durch die m√ľndigen Jugendlichen selbst (von lateinisch "konfirmare": best√§tigen, befestigen).
Die Jugendlichen bestätigen ihre Zugehörigkeit zum christlichen Glauben und zur christlichen Gemeinde.

Abschluss des kirchlichen Unterrichts
Die Konfirmation ist dar√ľber hinaus die Abschlussfeier des kirchlichen Unterrichtes, der auf den fr√ľheren Angeboten des P√§dagogischen Handelns unserer Kirchgemeinde aufbaut. In dieser Zeit besch√§ftigen wir uns mit den zentralen Themen des christlichen Glaubens. Die Konfirmandinnen und Konfirmanden lernen so aber nicht nur die Theorie, sondern auch die Praxis kennen: 
Wie funktioniert Beten? 
Welche christlichen Lieder gibt es? 
Was passiert im Gottesdienst? 

Mit diesen und anderen Fragen setzen wir uns praktisch auseinander. Auf diese Weise lernen die Konfirmandinnen und Konfirmanden nicht nur Glaubensinhalte, sondern auch das Gemeindeleben kennen. 

Mit der Konfirmation bzw. dem Vollenden des 16. Lebensjahrs erwirbt ein Jugendlicher in der Aargauer Landeskirche alle politischen Rechte und Pflichten, namentlich das aktive und passive Stimm- und Wahlrecht. Ausserdem kann er oder sie Taufpate oder Taufpatin werden.

Wie l√§uft der Unterricht ab? 
In unserer Kirchgemeinde wird der Konfirmandenunterricht in einer Mischform angeboten: Zus√§tzlich zum "normalen" Unterricht werden Einzelmodule zu unterschiedlichen Themen angeboten, welche die Jugendlichen frei w√§hlen k√∂nnen. So ist ein vertieftes Arbeiten in kleineren Gruppen m√∂glich, au√üerdem bekommen die Jugendlichen die Gelegenheit, in ihrer Konfirmandenzeit eigene Schwerpunkte zu setzen. 
 
Welche Angebote gibt es? 
Hier gibt es in K√ľrze eine Auflistung unserer Angebote.