Frauenmorgen

Die Frauenmorgen geh√∂ren seit vielen Jahren zum festen Programm im kirchlichen Kalender in Stein. An 5 Donnerstagmorgen pro Jahr treffen sich Frauen aus allen Altersgruppen im reformierten Kirchgemeindezentrum, um sich durch den Vortrag einer Fachfrau informieren, zu eigenem Nachdenken anregen und bereichern zu lassen. 

 

Die √∂kumenische Veranstaltungsreihe setzt kirchliches Leben im Alltag um, sie wird von beiden Kirchgemeinden getragen und finanziell unterst√ľtzt. Das Programm wird zusammen mit einer √§hnlichen Veranstaltungsreihe in Laufenburg koordiniert und gemeinsam publiziert.
Die aufgegriffenen Themen sind breit gestreut, sie reichen beispielsweise vom Thema Rituale bis zum Nachdenken √ľber das √Ąlterwerden, von Informationen √ľber zeitgem√§sse Umgangsformen bis zum Vortrag einer Gleichstellungsbeauftragten. Die Referentinnen sind ausgewiesene Fachfrauen, die √ľber eine reiche Erfahrung verf√ľgen und oft in ihrem Fachbereich publiziert haben. Sie greifen Themen aus unterschiedlichen Lebensbereichen auf, vertiefen und erweitern das Wissen der Zuh√∂rerinnen, regen an, den eigenen Standpunkt zu hinterfragen. Meist entsteht nach dem Referat eine Diskussion, in welchem die Teilnehmerinnen ihre eigenen Erfahrungen einbringen k√∂nnen. 

 
Ein wichtiger Beitrag zum Miteinander ist der gastliche Rahmen, in welchem die Anlässe stattfinden: Die Teilnehmenden sitzen an einladend gedeckten Tischen, es wird Tee, Kaffee und Zopf offeriert. Dieser Rahmen ermöglicht auch die Kontaktpflege der Teilnehmerinnen untereinander.
Die Veranstaltungen sind vorwiegend von Frauen f√ľr Frauen gedacht, es sind aber gelegentlich auch m√§nnliche Referenten eingeladen und ab und zu nehmen auch M√§nner an den Vortr√§gen teil. Die Referate sind kostenlos, es wird eine Kollekte erhoben.